Fräulein Julie

Pfalztheater Kaiserslautern Mai 2006

(c) Girard

 

Martin Lukas Meister

B  Martin Reszler

K  Henriette Schumacher

D  Andreas Bronkalla

 

mit:

Elena Laborenz, Katrin Sander, Juan Carlos Falcon

 

 

 

PRESSE:

 

Die Rheinpfalz, 15.05.2006, Kai Scharfenberger

„(...) Dass Bibalos „Fräulein Julie" in Kaiserslautern (...) zum intensiven Theatererlebnis wird, ist der Inszenierung Mareike Zimmermanns und der Leistung der Ausführenden zu verdanken. Zweimal verdichtet die junge Regisseurin (...) die Handlung zu symbolistischen Bildern: Eingangs, indem sie die mit dem Untergang kokettierende Julie und den vom Aufstieg träumenden Jean auf illuminierten Schaukeln schwingen lässt, und am Ende, wenn Jean, von Gewissensbissen und Ehrgeiz zerquält, immer wieder in den selben hohlen Gesten und Figuren erschöpft. Dazwischen sorgt Zimmermann für Action, für direktes, wenig gekünsteltes Theater (...). Ihre ausgefeilte, bisweilen sogar raffinierte Personenführung setzt (...) Akzente (...)."

 

Der neue Merker, Juni 2006, Andreas Hauff

„(...) wirkt in Zimmermanns sensibler Personenführung die Zuspitzung des Dramas zwischen den Protagonisten (...)glaubwürdig. (...)"

Aktuelles

Tiroler Landestheater

"GOLD!"

seit Mai 2018

WA Oktober 2018

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mareike Zimmermann